Auch wir verwenden auf dieser Seite Cookies. Wir können so die Seitennutzung auswerten, um besser zu verstehen, was unsere Leser gerne lesen. Mehr Informationen dazu gibt es in unseren Datenschutzbestimmungen.

Wiener Maßschneider — Zoltan Röszler

Der Wiener Herrenschneider Zoltan Röszler ist in den Kennerkreisen seiner Stadt bekannt, außerhalb der österreichische Hauptstadt darf er dagegen als Geheimtipp gelten.

Das Atelier liegt etwas versteckt und abseits von den teuren Geschäften der berühmten Einkaufs- und Flaniermeile „Graben“. Doch das macht nichts. Herrenschneider setzen selten auf Laufkundschaft, Maßkleidung wird in aller Regel nicht spontan bestellt. Ein schmales Schaufenster gibt es aber und das lockt durch ein handgemachtes Kleidungsstück auf einer Büste. 

Als mich mein Hemdenmacher Nicolas Venturini auf Zoltan Röszler hingewiesen hatte, war mir der Name kein Begriff. Als ich dann aber Kontakt aufnahm, stellte sich heraus, dass wir uns im Jahr 2003 schon einmal begegnet waren. Damals hatte ich zusammen mit dem Londoner „cutter“ und „coatmaker“ John Coggin, ehemals Mitinhaber von Tobias Tailors of Savile Row, ein Fachseminar für Herrenschneider angeboten. Es hatte in Stuttgart und München stattgefunden und an einem der Seminare hatte Zoltan Röszler teilgenommen.

Nicolas Venturini hatte Zoltan Röszler als „Künstler“ und Qualitätsfanatiker beschrieben, insofern war ich doppelt gespannt auf den Besuch. Die Schneiderei besteht aus einem Empfangsraum mit Wohnzimmercharakter und einer kleinen Werkstatt. Die halbfertigen Kleidungsstücke, die auf ihre Anprobe warteten, waren sorgfältig gearbeitet und weich verarbeitet. Ein paar fertige Teile, die auf eine Änderung warteten, konnte ich probieren. Ein dunkelblauer Blazer passte zufälligerweise und funktionierte gut als Referenz für den Stil des Hausherrn: Weiche, abgerundete Schultern, wenig Brustwölbung, leichte Taillierung und schmale Ärmel. 

Neben dem Wiener Stil arbeitet Zoltan Röszler auch gern milanesisch, er liebt den Look von A. Caraceni. Auch für diese Richtung waren Beispiele zu sehen. Ich persönlich würde allerdings den Wiener Schnitt vorziehen, den ich mit seiner natürlichen, runden Schulter und der weichen Verarbeitung als sehr vornehm empfinde. Zoltan Röszler arbeitet für einen großen Kundenkreis, zu ihm gehören einige Schauspieler aus Österreich und Deutschland. Deshalb fertigt er nicht nur dunkle Businessanzüge, sondern häufig auch etwas exzentrischere Teile und etwas auffälligere Sakkos, z. B. aus Tweed. Wer das Besondere liebt, wird bei Zoltan Röszler ein offenes Ohr finden. 

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Das blaue Baumwollsakko